Dauerausstellung

Museum für Bergbau und Mineralien Oberwolfach

Angefangen mit Verein und Museum hat alles 1985. Damals fand in der Oberwolfacher Gemeindehalle eine Ausstellung mit Mineralien aus dem Schwarzwald statt. 17 Mineralienfreunde zeigten in mehr als 50 Vitrinen Ausstellungsstücke aus ihren Sammlungen. Viele Besucher sprachen den Wunsch nach einer permanenten Ausstellung aus.
Die Ortsverwaltung unterstützte diese Idee und so gründete sich der Verein der "Freunde von Mineralien und Bergbau Oberwolfach e.V." Ende 1986. Das Museum wurde 1989, also etwa 2 Jahre nach der Gründung des Vereins, eröffnet. Seither hat es sich zu einem wahren Besuchermagneten im hinteren Kinzigtal entwickelt.
Es ist täglich geöffnet (außer November, an den Weihnachtsfeiertagen und am 01. Januar): Mai bis Oktober von 11 Uhr bis 17 Uhr, Dezember bis April von 14 Uhr bis 17 Uhr.

Schwerpunkt der Ausstellung sind die Mineralien der Grube Clara. Daneben gibt es aber auch Sammelvitrinen zu verschiedenen historischen Gruben im ganzen Schwarzwald, Bergwerksgezähe und ein UV-Kabinett. In einem Medienraum kann man Filme sehen z.B. über die Sachtleben AG und den Abbau untertage in der Clara. Eine Bibliothek steht auf Anfrage zur Verfügung.

Im Kassenraum befindet sich auch eine Verkaufsvitrine, die dauernd wieder aufgefüllt wird durch Kleinstufen, die uns aus aufgelösten Sammlungen zukommen.


Von hier aus kommt ihr nach oben.